Dienstag, den 12. Juli 2011 um 20:57 Uhr

Battlefield 3 nicht auf Steam

Artikel bewerten
(1 Stimme)

EA veröffentlichte eine Liste mit allen digitalen Vertriebspartnern veröffentlicht, auf der in keinem Land Steam auftaucht. In der Vergangenheit kritisierte EA Steam bereits des Öfteren, so benötigt man zum Beispiel eine separate Version.

Eine separate Version fordert natürlich auch separate Patches, die dann dank einiger Tests eine ganze Weile zu spät erscheinen. Und sind diese Patches dann fertig muss auch Steam dem Ganzen noch zustimmen. Ist dies nicht der Fall leidet der Käufer, welcher mit leeren Servern zu kämpfen hat.
Kurzerhand wird also die Steamversion einfach gestrichen.

Widmen wir uns nun aber mal der Zerstörung. In Battelfield Bad Company 2 war es ja möglich, Wände und Gebäude restlos zu zerstören, vom Realismus lassen wir hier mal ab.
In Battelfield 3 wird man im Multiplayer auch sehr wohl noch kleine Gebäude zerstören können, bei Größeren hingegen lassen sich hingegen "nur" einzelne Wände & Fassaden absprengen.
Der Grund dafür ist sehr simpel: Die Balance.
Nehmen sich 64 Spieler mal eine Map richtig vor würde kein Stein mehr auf dem Anderen stehen, folglich ist die Deckung komplett weg.

Realistisch betrachtet wurde das Zerstörungs-Feature sogar ausgebaut - es gibt mehr Micro-Destruction, man kann größere Struktueren zerstören und die generelle Optik und Vielfalt wurde deutlich verbessert. Und seien wir mal ehrlich: Wolkenkratzer zu sprengen klingt vielleicht ganz lustig - am Ende ist es aber nicht so wichtig wie die Balance.

Eine offizielle Liste mit allen digitalen Vertriebspartnern ist übrigens hier zu finden.

Quelle

Zuletzt aktualisiert Dienstag, den 12. Juli 2011 um 21:00 Uhr
Login to post comments

Aktuelles

Besucher

Wir haben 206 Gäste online

Pirate Gaming Login